Infiltrieren

Beim Infiltrieren stellen wir in einem zweistufigen Fertigungsweg zuerst einen porösen Sinterling mit offenen Poren aus einem Refraktärmetall her. In einem zweiten Schritt tränken wir den Sinterling in der Schmelze eines niedriger schmelzenden Werkstoffs. Die Eigenschaften der einzelnen Komponenten verändern sich nicht. Sie bleiben - im Mikroskop betrachtet - "Seite an Seite" erhalten. Das neue Material nutzt beispielsweise die Wärmeleitfähigkeit der einen Komponente und die Wärmeausdehnung der anderen Komponente.