80 Jahre Plansee USA - eine Erfolgsgeschichte

Im September diesen Jahres feiert Plansee USA LLC das 80-jährige Bestehen des Unternehmens.

"Plansee USA hat eine lange Geschichte, die bis in den Zweiten Weltkrieg zurückreicht", so Anders Hallbro, Präsident / CEO der Plansee USA LLC in Franklin. "Neben unserer abwechslungsreichen Geschichte ist der Erfolg von Plansee USA auf unsere Mitarbeiter zurückzuführen. Im Laufe der Jahrzehnte haben viel Engagement, über den Tellerrand hinausgehendes Denken, hochqualifizierte Mitarbeiter und eine ausgeprägte Erfolgskultur zu mehreren industriellen Verbesserungen geführt. Die Mitarbeiter von Plansee USA verfügen über Expertise in der Entwicklung und Produktion von Komponenten aus hochschmelzenden Metallen für Kunden aus den Bereichen Elektronik, Beleuchtung, Glas, Medizin, Thermoprozess, Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung. Unser 80-jähriges Jubiläum ist nicht nur ein Fest der Vergangenheit, sondern auch eine Gelegenheit, unseren aktuellen Erfolg für die nächsten Jahrzehnte zu sichern - unter anderem durch weitere Investitionen an unserem Standort in Franklin." 

Das Unternehmen wurde am 27. Oktober 1939 als American Electro Metal Corp. im Bundesstaat Maryland von Dr. Paul Schwarzkopf, einem Pionier der Pulvermetallurgie und Gründer von Plansee in Reutte, Österreich, gegründet. Die Anforderungen der Lichtindustrie und die Materialentwicklung zur Unterstützung der US-Industrie während und nach dem Zweiten Weltkrieg trugen zu einer verstärkten Geschäftstätigkeit im Bereich der Refraktärmetalle bei. Infolgedessen änderte das Unternehmen 1955 seinen Namen in Schwarzkopf Development Corp. und gründete 1970 ein Lager und einen Vertrieb in Holliston, Massachusetts. Das Unternehmen wuchs weiter rasant, was in den 1980er Jahren zu Investitionen in die Bearbeitung und Herstellung von Refraktärmetallen führte. Um die Fokussierung auf Hightech-Anwendungen zu betonen, wurde das Unternehmen 1991 in Schwarzkopf Technologies umbenannt.  

Begrenzte Platzverhältnisse und eine weitere Ausweitung der Geschäftstätigkeit führten 1996 zur Entscheidung, eine neue Produktionsstätte mit einer Fläche von 5.800 m² in Franklin, Massachusetts, zu bauen. Mit der vollständigen Integration in den Unternehmensbereich Plansee Hochleistungswerkstoffe (HPM) und als Teil eines weltweit operierenden Unternehmens änderte Schwarzkopf Technologies Ende 2007 seinen Namen in Plansee USA.
 
Plansee USA schafft eine wichtige Verbindung zwischen den Sparten von Plansee in Europa und dem US-Markt. Halbzeuge, die in verschiedenen Produktionsstätten in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Frankreich hergestellt werden, werden nach Franklin versandt, um daraus innovative Produkte für Kunden in den USA sowie Kanada herzustellen und zu vertreiben.
 
Plansee HLW ist Teil der Plansee-Gruppe, die zu den weltweit führenden Anbietern von pulvermetallurgischen Produkten und Komponenten zählt. Seit 1921 entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen innovative Produkte aus hochschmelzenden Metallen und deren Legierungen sowie metallischen Verbundwerkstoffen. Hierbei kombiniert das Unternehmen eine exzellente Materialkompetenz mit breitem Anwendungswissen und technologischem Know-how. Dies zusammen, mit der Kapazität und Stärke eines Volumenführers, ermöglicht es unseren Kunden, den entscheidenden Schritt voraus zu sein.
 
In den vergangenen Jahren konnte die Plansee Group ihre Präsenz auf dem US-Markt deutlich ausbauen. Einschließlich der Schwesterdivisionen GTP und Ceratizit betreibt die Gruppe 7 Produktionsstätten in den USA und beschäftigt mehr als 1.100 Mitarbeiter.