And the Best Paper Award goes to?

International Conference on Tungsten, Refractory & Hardmaterials zeichnet Forschungsbeitrag von Plansee aus.

Kleinste Mengen an Kalium machen Wolfram formstabiler und temperaturstabiler. Unsere Mitarbeiter Andreas Hoffmann und Ingmar Wesemann haben dieses Thema ganz genau erforscht und tragen so dazu bei, dass Wolfram Temperaturen bis zu 3100°C standhält. Beispielsweise in modernen Xenon-Kurzlichtbogenlampen für digitale Kinoprojektoren.

Die detaillierten Forschungsergebnisse zum Thema kaliumdotiertes Wolfram hat Plansee bei der International Conference on Tungsten, Refractory & Hardmaterials eingereicht. Der Inhalt hat hochrangige Experten überzeugt. Nach einem harten Auswahlverfahren wurde der Beitrag mit dem Best Paper Award 2011 ausgezeichnet.

Ein Beispiel mehr, dass wir als Weltmarktführer für hochschmelzende Metalle auch bei der Weiterentwickelung „unserer Materialien“ stets an vorderster Front dabei sind.

Den Preisträgern des Best Paper Award 2011 gratulieren wir herzlich.