Dr. Lorenz Sigl erhält Skaupy-Preis

Dr. Lorenz Sigl hat beim Hagener Symposium Ende November den Skaupy-Preis 2012 erhalten. Mit der Ehrung würdigt der Gemeinschaftsausschuss Pulvermetallurgie Sigls herausragende Arbeiten in Forschung und Industrie.

In seinem Festvortrag referierte Dr. Sigl über die Pulvertechnologie als Quelle für innovative Energietechnik. Als Beispiele erwähnte er Beschichtungswerkstoffe für die Dünnschichtphotovoltaik, Interkonnektoren für die Hochtemperatur-Brennstoffzelle sowie die Wasserstoffherstellung durch Trennung von Dampfreformat.

Dr. Sigl beschäftigt sich seit Beginn seiner Karriere mit Hartmetallen, Hartstoffen, Sinterstählen und hochschmelzenden Metallen. Zunächst in der Forschung (Max-Planck-Institut Stuttgart, University of California Santa Barbara) und später in der Industrie (Elektroschmelzwerk Kempten, Sinterstahl/PMG Füssen). Seit 2008 ist Dr. Sigl Leiter der Innovation Services von Plansee SE in Reutte.