Jubilarfeier: Dank an langjährige Mitarbeiter

Die „älteren“ Jubilare kennen das: Mal ist auf der traditionellen Jubilarfeier von Plansee und Ceratizit von neuen Rekorden die Rede. Und dann wieder – wie in diesem Jahr – von einer rückläufigen Geschäftsentwicklung.

Wohin das Pendel auch schwingt: es ist der Erfahrung und dem Einsatz der vielen, oft langjährigen Mitarbeiter zu verdanken, dass die Unternehmensgruppe bislang aus jeder Konjunkturflaute gestärkt hervorging. Und so bedankte sich Plansee Group Vorstand Bernhard Schretter in seiner Festrede bei allen Mitarbeitern, die sich für das Wohl des Unternehmens und seiner Mitarbeiter einsetzen und oft auch einen „Extra-Einsatz“ leisten, um Kunden zufrieden zu stellen.

Schretter erinnerte an die Finanz- und Wirtschaftskrise vor zehn Jahren, als Plansee und Ceratizit zunächst „massiv auf die Bremse steigen“ mussten, um kurze Zeit später, viel früher als erwartet, wieder Gas geben zu können. In den folgenden zehn Jahren habe der Aufwärtstrend angehalten. Seit dem Frühjahr seien „die Bremseffekte der globalen Konjunktur“ bei Plansee zu spüren. Dazu Schretter: „Wir haben ja schon reichlich Erfahrung mit all den Hochs und Tiefs. Daher bin ich überzeugt, dass uns nicht bange sein muss, und dass wir die Geschäftsschwäche und so manche operativen Probleme meistern können.“

Besorgt zeigte sich Schretter dagegen angesichts der komplexen und unberechenbaren Einflüsse von außen. Krieg in Syrien, Unruhen in Hong Kong und Chile, Handelskonflikte, die Diskussion um künftige Antriebskonzepte in der Automobilindustrie und die Debatte um den Klimawandel. „All die äußeren Einflüsse schaffen Verunsicherung in unserem Marktumfeld und führen dazu, dass unsere Kunden weniger bestellen“, so Schretter.

In dieser Phase sei es besonders wichtig, an der Leistungskraft des Unternehmens zu arbeiten: „Wir arbeiten weiter an den Themen, von denen wir glauben, dass sie uns im Wettbewerb stärker und fitter machen“, so Schretter. Er nannte Themen wie hochspezialisiertes Projektgeschäft, den Ausbau der Lehrwerkstatt, neue Ausbildungswege im Bereich Informationstechnologien, die Fortführung von Schlüsselinvestitionen und die Beseitigung von Schwachstellen in Produktion und Service.

Anschließend ehrte Plansee Group Vorstand Karlheinz Wex jeden einzelnen der anwesenden Jubilare. Dabei verlas er kurze Gedichte und andere ehrende Worte, die Kollegen oder Vorgesetzte für jeden Jubilar vorbereitet hatten.

Die Jubilarehrung der Plansee Group

Die Plansee Group ehrt am Standort Breitenwang/Reutte alljährlich Mitarbeiter mit folgenden Dienstjubiläen: 25, 30, 35, 40, 45 Jahre.

Zahl der geehrten Mitarbeiter

Ceratizit Austria GmbH: 46
Plansee SE: 92
GTP Beteiligungs GmbH: 1
Plansee Group Service GmbH: 6
Gesamtzahl der Jubilare: 145

Verteilung nach Dienstjahren

25 Jahre: 37
30 Jahre: 33
35 Jahre: 39
40 Jahre: 25
45 Jahre: 11