Neu: Molybdän-Tantal gegen Korrosion in CIGS.

Wegen seiner guten Haftung auf Glas und seiner hohen elektrischen Leitfähigkeit kommt Molybdän als CIGS-Rückkontakt zum Einsatz. In korrosiver Atmosphäre kann Molybdän jedoch oxidieren. Wir haben eine korrosionsbeständigere Alternative entwickelt.

Wir legieren Molybdän mit geringen Mengen an korrosionsbeständigem Tantal und kombinieren so die Vorteile beider Materialien. Die überlegene Korrosionsbeständigkeit von Molybdän-Tantal (MoTa) wurde in zahlreichen Tests bewiesen. Die Bilder zeigen eingeritzte Dünnschichten (Schichtdicke: 300 nm) aus Molybdän und MoTa nach unterschiedlichen Auslagerungszeiten bei 60 °C und 90 % relativer Luftfeuchtigkeit:

Molybdän:
Auslagerungszeit 0 h
Molybdän:
Auslagerungszeit 50 h
Molybdän:
Auslagerungszeit 100 h
MoTa:
Auslagerungszeit 0 h
MoTa:
Auslagerungszeit 50 h
MoTa:
Auslagerungszeit 100 h

 

MoTa kommt aber nicht nur als Rückkontakt zum Einsatz. Auch als Kontaktierungs- und Schutzschicht auf der Rückseite flexibler Substrate kann das Material reines Molybdän ersetzen. MoTa schützt die Edelstahl- oder Polyimidfolie während des Selenisierungsprozesses.