Neuer Geschäftsführer bei Plansee in Lechbruck

Von der Millionenmetropole ins beschauliche Allgäu

Mathias Hochstrasser (Bild Mitte) ist seit 1. März 2019 Geschäftsführer bei Plansee Composite Materials in Lechbruck. Der gebürtige Schweizer ist seit 13 Jahren für die Plansee Group tätig.

Mathias Hochstrasser startete 2006 als Produktionsplaner bei Plansee in der Schweiz. Im Jahr 2011 wechselte er als Projektleiter für den Bau eines neuen Werks nach China. Seit der erfolgreichen Inbetriebnahme im Jahr 2013 hat Mathias Hochstrasser das Werk in Shanghai geleitet und schrittweise ausgebaut. Derzeit beschäftigt Plansee über 400 Mitarbeiter in China.

Nun wechselt der ausgebildete Offizier aus der Millionenmetropole Shanghai ins beschauliche Allgäu. Hier freut sich Mathias Hochstrasser auf seine neue Aufgabe: "Plansee in Lechbruck ist sehr gut aufgestellt - mit großartigen Mitarbeitern, wettbewerbsfähigen Produkten, einer guten Auslastung und mit einem hervorragenden Maschinenpark."

Als Herausforderung sieht Hochstrasser die Standort-Entwicklung: "Um Lechbruck weiter zu optimieren brauchen wir beste Fertigungstechnologien und Prozesse, eine hohe Automatisierung, qualifizierte Mitarbeiter und eine wohldurchdachte Nachfolgeplanung, um den Bedarf an geeigneten Mitarbeitern für die kommenden Jahre zu decken".