Neuer Produktionsstandort in Korea

Am 3. November hat Plansee Korea ein neues Werk eröffnet. Das Werk liegt in direkter Nachbarschaft großer Kunden im Industriepark Dongtan, südlich der Hauptstadt Seoul.

Das Werk ist ein wichtiger Baustein im internationalen Produktionsverbund der Plansee Hochleistungswerkstoffe. Hier werden Beschichtungs- und andere Hochleistungswerkstoffe für die Elektronik- und Halbleiterindustrie gefertigt.

Vor 20 Jahren startete Plansee in Korea mit einem Vertriebsbüro. 2011 wurde der Bondingspezialist TCB übernommen und integriert. „Und ab sofort fertigen wir in einer echten Plansee Fabrik“, so Bernhard Schretter in seinem Grußwort. Schretter bezeichnete Korea als „herausfordernden Markt“, in dem es gelte, mit lokal gefertigten Produkten preislich wettbewerbsfähig zu sein, einen top Service zu bieten und laufend innovative Produkte auf den Markt zu bringen.