Plansee bei der EUMICON.

Vorkommen, Verarbeitung und Recycling von Wolfram: Diese Themen präsentierte Dr. Wolfgang Köck, Geschäftsführender Direktor von Plansee, beim Rohstoffkongress EUMICON in Leoben/Österreich

Köck legte dar, mit welchen Maßnahmen die Plansee-Gruppe innerhalb der vergangenen Jahre die langfristige und nachhaltige Versorgung mit Wolfram gesichert hat:

  • Übernahme von GTP (Global Tungsten Powders)
  • langfristige Liefervereinbarungen mit Wolfram-Minen in der westlichen Welt
  • Ausbau der Produktionskapazitäten für Wolfram(karbid)pulver
  • Recycling von Wolfram

Das Recycling von Wolfram benötigt deutlich weniger Energie als die Herstellung von Wolframpulver aus dem Rohstoff. "Indem wir die Ressource Wolfram verantwortungsvoll beschaffen, verarbeiten und wiederverwerten, tragen wir aktiv zum schonenden Umgang mit Rohstoffen und zu einer nachhaltigen Wirtschaft bei", so Köck in seinem Schlusswort.

Die Plansee-Gruppe ist Sponsor der Eumicon 2012. Sie war ein Höhepunkt des alle 25 Jahre stattfindenden Leobener Bergmannstags und unterstreicht die strategische Bedeutung der mineralischen Rohstoffindustrie.