Plansee Powertech: Neubau feierlich eröffnet

Plansee Powertech AG in Seon hat vor wenigen Tagen einen Neubau feierlich eröffnet. Anwesend waren Landstatthalter Dr. Urs Hofmann und weitere Vertreter des Aargauer Departements Volkswirtschaft und Inneres.

Eröffnungszeremonie mit Mitarbeitern am 17. Dezember 2018

In seiner Begrüßung sagte Frank Müller, Geschäftsführer von Plansee Powertech AG: „Die Energieversorgung der Zukunft wird sich verändern – weniger Großkraftwerke und mehr dezentrale Stromproduzenten. Als Hersteller von Sicherheitsbauteilen für die Energieübertragung und -verteilung müssen wir für die Energiewende gerüstet sein.“ Mit dem Neubau hat das Unternehmen die Voraussetzungen für eine flexible, wettbewerbsfähige und hochautomatisierte Fertigung mit mehr Produktionskapazität geschaffen.

Beim Rundgang durch die Produktion wurde deutlich, wie die hochpräzisen Bauteile bei Plansee gefertigt werden: Metallpulver wird gepresst und bei hohen Temperaturen gesintert (verdichtet). Die unterschiedlichen Bauteile werden mithilfe modernster Schweißtechnologien zu einbaufertigen Komponenten verbunden und abschließend mechanisch bearbeitet.

Bei der feierlichen Eröffnung des Neubaus sagte Frank Müller: „Dieser Neubau ist die Krönung unserer Anstrengungen, den Hochlohnstandort Seon international wettbewerbsfähig zu machen.“ Anfang der Nuller-Jahre hatten vor allem Wettbewerb aus China und die Erstarkung des Franken das Unternehmen unter Druck gesetzt. „Nach einer Konsolidierungswelle in Europa sind wir heute der einzige westliche Lieferant für Schaltkontakte und haben unsere Produktionsmenge in den vergangen 20 Jahren verfünffacht“, so Müller.
Neue Arbeitsplätze stellte Müller durch die Erweiterung der Produktionsfläche nicht in Aussicht. „Allerdings nehmen die Anforderungen an die Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter zu“, so Müller. So werden in den kommenden Jahren die Produktionsabläufe weiter automatisiert. Aus der detaillierten Analyse der Produktionsdaten sollen Ideen für noch bessere Abläufe gewonnen werden. Und die eindeutige Kennzeichnung von jeder einzelnen der insgesamt rund 500.000 jährlich gefertigten Komponenten sollen die lückenlose Nachverfolgbarkeit jedes einzelnen Produkts gewährleisten.

Plansee Powertech wurde 1960 als Elektrometall AG in Seon (Kanton Aargau) gegründet. Das Unternehmen fertigt Schaltkontakte aus den Werkstoffen Wolfram-Kupfer, Kupfer-Chrom und Wolframkarbid-Silber. Die in Seon hergestellten Bauteile werden weltweit in den Umspann- und Lastverteilerwerken der Energieversorger verwendet und garantieren eine sichere Stromversorgung. Seit 1983 ist Plansee Powertech Teil der international tätigen Plansee Group mit Sitz in Reutte/Österreich. 95 Prozent der Produktion gehen in den Export. Am Standort Seon sind rund 100 Mitarbeiter beschäftigt.