Rotationsreibschweißen von Molybdänkomponenten

Beim Verbinden von kleinen TZM-Rohren kommt das Reibschweißen zum Einsatz. Nun wurden mit diesem Verfahren auch Rohrkomponenten aus reinem Molybdän miteinander verschweißt.

Das Reibschweißen von kleinen TZM-Rohren ist ein etablierter Prozess. Mit dieser Technik wurden nun auch große Rohrkomponenten aus reinem Molybdän miteinander verschweißt. Und das mit Erfolg: eine feinkörnige, defektfreie Schweißnaht war das Ergebnis. Allerdings zeigte sich auch, dass das Rotationsreibschweißen von Molybdän anspruchsvoller ist als von TZM und Schweißanlagen an ihre Grenzen bringt. Deshalb führten Markus Stütz und Kollegen eine auf den Schweißmechanismus fokussierte Studie durch. Beim 19. Plansee Seminar stellten sie ihre Ergebnisse vor: Lesen Sie das vollständige Paper auf Englisch.

Hier finden Sie mehr News über unser Plansee Seminar.