Unsere Wolfram-Lieferkette.

Plansee hat kürzlich Hinweise erhalten, dass es Unregelmäßigkeiten in der Wolfram-Versorgung gegeben haben könnte. Diese Informationen möchten wir auch unseren Kunden zugänglich machen.

Einer unserer Wolfram-Lieferanten, Global Tungsten & Powders Corp (GTP), ein Unternehmensbereich der Plansee-Gruppe, hat diesen Hinweisen zufolge Wolfram eingekauft, das in Kolumbien illegal abgebaut sein könnte. Diese Hinweise stehen allerdings im Widerspruch zu den Dokumenten, die GTP im Zusammenhang mit der Beschaffung von Wolfram aus Kolumbien vorliegen. Dennoch hat GTP nach Bekanntwerden dieser Hinweise die Beschaffung von Wolfram aus Kolumbien sofort eingestellt und ein internationales Beratungsunternehmen mit der sorgfältigen Untersuchung dieser Hinweise beauftragt. Lesen Sie dazu bitte auch diese GTP Pressemitteilung.

Da die verantwortungsvolle Rohstoffbeschaffung einen hohen Stellenwert bei GTP und Plansee Hochleistungswerkstoffe einnimmt, nehmen wir diese Hinweise sehr ernst. Sobald die Ergebnisse aus der Untersuchung vorliegen, werden wir unsere Kunden darüber informieren.

Kunden, die Produkte aus Molybdän oder Tantal von Plansee bezogen haben, sind von diesen Hinweisen nicht betroffen.

Als führendes Unternehmen in unserer Branchen werden wir uns weiterhin für eine verantwortungsvolle Rohstoffbeschaffung zu unserem und zum Wohl unserer Kunden einsetzen. Lesen Sie auch unsere Informationen zu unseren Zertifikaten und Selbstverpflichtungen.